Dr. Christian Zwade » Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof


Datenschutz

Datenschutz

Ich betreibe diese Website in Übereinstimmung mit der DSGVO und anderer zum Schutz personenbezogener Daten geltender Rechtsvorschriften.

Beim Zugriff auf meine Website werden automatisch Informationen an den Server meiner Website gemeldet. Die Daten werden temporär in sog. Logfiles gespeichert. Diese werden bis zur automatisierten Löschung gespeichert. Bei diesen Daten handelt es sich um:
• IP-Adresse des angefragten Rechners,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. Betriebssystem.
Die Nutzung der Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:
• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Website,
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die protokollierten Daten werden zeitnah gelöscht.

Ich erhebe im Einzelfall personenbezogene Daten, namentlich Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, nur dann, wenn mir diese Daten freiwillig (z.B. durch Kontaktanfragen) zur Verfügung gestellt werden und ich aufgrund der gegebenen Einwilligung oder auf Grundlage einer gesetzlichen Regelung zu der Verarbeitung, Speicherung und Nutzung berechtigt oder verpflichtet bin, bzw. die Daten zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegend schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten besteht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, c, f DSGVO).
Die überlassenen Daten verwende ich nur für den Zweck, zu dem sie mir überlassen wurden, also zur Beantwortung Ihrer Anfrage, Überlassung von Informationsmaterialien, zur Verschaffung von weiteren Informationen und zur Auftragsbearbeitung. Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Die von Ihnen im Rahmen einer Anfrage überlassenen Daten werden nach Erledigung der Anfrage und gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Betroffenenrechte/Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht,
• gem. Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen; insbesondere können Sie Auskünfte über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen,
• gem. Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung der bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,
• gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, soweit die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen, soweit ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder soweit Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
• gem. Art. 20 DSGVO die personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen,
• gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO die einmal erteilte Einwilligung jederzeit mir gegenüber zu widerrufen; dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf, und
• gem. Art. 77 DSGVO sich an die Aufsichtsbehörde meiner Kanzlei zu wenden.

Zum Zweck der Berichtigung oder Löschung sowie zur Auskunft oder zum Zweck des Widerspruchs erreichen Sie mich unter kanzlei@anwaltbgh.de oder +49 721 98236640.